• Programme

Lehrerausbildung in Amedzofe/Ghana: MP 2305

Bildung ist entscheidend für eine bessere Zukunft. Deshalb unterhält die Evangelical Presbyterian Church, Ghana eine Ausbildungsstätte für Lehrerinnen und Lehrer.

Dr. Dickson Tsey leitet das „Amedzofe College of Education“. Vorher war er Assistent an der Technischen Universität Takoradi/Ghana. „Ich bin mittlerweile seit vier Jahren hier. Aber das ist ja nur eine winzige Zeitspanne im Vergleich zu der langen Existenz der Ausbildungsstätte“, meint er. „Schon vor gut 100 Jahren haben die deutschen Missionare auf dem Berg von Amedzofe ein Seminar zur Ausbildung von Katechisten gegründet. Im Zuge der Weltkriege gab es mehrere Schließungszeiten, und danach wurde das College zur EP Church-Ausbildungsstätte für Lehrer und Lehrerinnen. Also konnten wir jetzt das 75-jährige Jubiläum feiern.“

Anfangs wurde hier ausschließlich Lehrpersonal für Grundschulen ausgebildet, mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit, einen Abschluss für den Unterricht an weiterführenden Schulen zu machen. Zurzeit studieren in Amedzofe über 1500 junge Frauen und Männer. Sie werden von etwa 100 Dozenten und Dozentinnen unterrichtet, von denen die meisten auf Honorarbasis nur für einen Kurs oder für einige Tage kommen. „Allerdings haben wir da ein Missverhältnis. Während 70 Prozent der Studierenden weiblich sind, sind es nur 10 Prozent bei den Lehrenden“, berichtet der Direktor. „Da sollte sich unbedingt etwas ändern. Auf der anderen Seite haben wir in letzter Zeit auf anderer Ebene viel geschafft. So konnten wir zwei Bungalows für das College-Personal renovieren. Es ist wichtig, dass die Unterkünfte in Ordnung sind, sonst ist es noch schwieriger, gute Leute zu bewegen, aufs Land zu ziehen.“ Außerdem wurde ein neuer Tagungs- und Versammlungsraum gebaut, und das College bekam eine digitale Bibliothek, um das Lehren und Lernen zu verbessern.

Die Studierenden zahlen 245 Euro Studiengebühren pro Semester inklusive der Unterbringung. Die meisten von ihnen wohnen auf dem Campus. Unterrichtet werden alle in Englisch, Mathematik, Natur- und Sozialwissenschaften, sowie Religion. Das Studium dauert vier Jahre. Eine bestimmte Religion ist keine Voraussetzung, sich in Amedzofe einzuschreiben. Fast alle gehören jedoch einer der christlichen Kirchen mit historischen Wurzeln an wie der EP Church oder einer der charismatischen Kirchen, unter ihnen Pfingstkirchen wie die Assembly of God. Die EP Church lädt jeden Mittwoch und Sonntag zu einem Gottesdienst ein. Zwei Prozent der Studierenden geben den Islam als ihre Religion an, auch eine der Dozentinnen ist Muslima.

Die nächsten Pläne für das College hat Dickson Tsey bereits im Kopf: „Ich habe ja selbst Kinder, einen 10-jährigen Sohn und eine 7-jährige Tochter. Da sehe ich jeden Tag, wie wichtig gut ausgebildete Lehrer und Lehrerinnen sind. Deshalb möchte ich in naher Zukunft die Unterkünfte der Dozenten weiter verbessern und noch mehr Computer anschaffen.“

Für dieses Programm spenden

Diese Seite als pdf-Datei herunterladen


© Norddeutsche Mission 2022

Aktueller Spendenaufruf

Spenden

Radio Ephphata/ Togo

Projekte 2024

Unser neues Projektheft  mit der Vorstellung der Projekte für 2024 können Sie hier als pdf-Datei herunterladen.

Konfispende mit neuem Flyer

Die Norddeutsche Mission stellt einen neuen Spendenflyer für Aufforstungsprojekte in Ghana und Togo vor.

weiterlesen...

 

Thursdays in Black: Eine ökumenische Kampagne

Die Norddeutsche Mission hat im März letzten Jahres vor ihrer Hauptversammlung eine Frauenvorkonferenz durchgeführt, die das Thema „Sexualisierte Gewalt gegen Frauen" hatte.

weiterlesen.....

Transparenz

Die Norddeutsche Mission verpflichtet sich ....