Sie befinden sich hier: Startseite

09.06.2022

Angriffe in Nord-Togo

EU-Botschafter verurteilt Terroranschlag

Im letzten Newsletter wurde über die zunehmende Gefahr in den nördlichen Regionen Ghanas und Togos berichtet, die an die Sahel-Zone grenzen und Bedrohungen durch islamistische Terrorgruppen ausgesetzt sind.

Nun wurde Anfang Mai ein Anschlag auf einen Posten der togoischen Armee verübt, bei dem acht Soldaten getötet und 13 weitere verletzt wurden.

Es ist bereits der zweite Anschlag, der vermutlich den in der Sahelzone agierenden gewalttätigen Gruppen zuzuordnen ist.

Der Botschafter der EU in Togo, Joaquin Vilallonga, verurteilte den erneuten Anschlag. Josep Borrell, EU-Außen- und Sicherheitsbeauftragter, forderte in diesem Zusammenhang, die Anstrengungen müssten verstärkt werden, um diese sich ausbreitenden Bedrohungen in ganz Westafrika zu stoppen, bevor es zu spät sei.

Aktueller Spendenaufruf

Thursdays in Black: Eine ökumenische Kampagne

Die Norddeutsche Mission hat im März letzten Jahres vor ihrer Hauptversammlung eine Frauenvorkonferenz durchgeführt, die das Thema „Sexualisierte Gewalt gegen Frauen" hatte.

weiterlesen.....

Transparenz

Die Norddeutsche Mission verpflichtet sich ....

Facebook