Sie befinden sich hier: Startseite

20.05.2021

,,Café Mittwoch"

Eine kirchliche Initiative

Hermann Katchao aus Togo arbeitet zurzeit als Süd-Nord-Freiwilliger in der Geschäftsstelle der NM. Außerdem engagiert er sich in der benachbarten Kirchengemeinde beim „Café Mittwoch“. Hier ist sein Bericht.

Wie der Name schon sagt, findet das Café jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr in Bremen-Horn statt. "Café Mittwoch" ist eine Initiative der Horner Kirchengemeinde, die im Bereich der diakonischen Hilfe (Wohnungs- und Obdachlosenhilfe, Begleitung von hilfsbedürftigen Menschen) ein Frühstück anbietet.

Früher fand es in kleinen Gruppen statt, und seit 2014 findet es im großen Saal der Horner Kirche statt. Anwesend sind Menschen in der Altersgruppe von 50 bis 70 Jahren. Als Angebot gibt es Tee, Kaffee, Tüten mit belegten Broten und Brötchen, Obst, Masken und Desinfektionsmittel. In der Vergangenheit wurde es in der großen Halle organisiert, wo die Tische mit Essen richtig schön aufgestellt wurden. Die Gäste versammelten sich in der Halle und frühstücken. Doch heute ist dies aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie nicht mehr möglich.

Was jetzt gemacht wird, ist, dass die Tüten bereits gepackt sind. Es gibt in den Tüten Brötchen/Brot mit Käse oder Wurst. Die Gäste kommen, aber diesmal betreten sie nicht den Raum, sondern verstreuen sich im Hof, um zu essen.

Was das Team des Mittwochs-Cafés betrifft, so sind insgesamt 19 Personen ehrenamtlich tätig. Es gibt sowohl junge als auch ältere Leute im Team, etwa zehn junge Leute.

Die Initiative der Horner Kirche heißt alle aus dem gesamten Bremer Land willkommen. Man hat jeden Mittwoch etwa 50 Gäste. Es ist eine gute Initiative, die die Horner Kirche für diese Gäste ins Leben gerufen hat, denn sie kommen nicht nur zum Essen, sondern auch um sich zu treffen und zu unterhalten.

Aktueller Spendenaufruf

 

 

Thursdays in Black: Eine ökumenische Kampagne

Die Norddeutsche Mission hat im März letzten Jahres vor ihrer Hauptversammlung eine Frauenvorkonferenz durchgeführt, die das Thema „Sexualisierte Gewalt gegen Frauen" hatte.

weiterlesen.....

Transparenz

Die Norddeutsche Mission verpflichtet sich ....

Facebook