Sie befinden sich hier: Startseite

31.10.2020

Zukunftsweisende Ideen

Moderator der E.P. Church Ghana verstorben

Am 10. Oktober verstarb der Moderator der E.P. Church Ghana, Rt. Rev. Dr. Seth Senyo Agidi im Alter von 65 Jahren im Ho Teaching Hospital.


Zwar litt er in den vergangenen zwei Jahren an einem Rückenleiden, das ihn an den Rollstuhl fesselte, sein Gesundheitszustand war aber stabil und ließ vor der Pandemie auch Reisen zu. Sein unerwarteter Tod erschüttert Familienmitglieder, eine gesamte Kirchengemeinschaft in Ghana sowie alle Kirchengemeinschaften, die mit der E.P. Church Ghana verbunden sind. Mit seinem Ableben verliert die NM ein hoch geschätztes Mitglied des Vorstands der NM sowie des Stiftungsvorstands der NM.


Rt. Rev. Dr. Agidi brachte sich stets lebhaft, humorvoll und mit zukunftsweisenden Ideen in Diskussionen ein. Durch seine sympathische und verbindliche Art sowie aufrechte innere Haltung war er ein Mensch, dem ein hohes Maß an Vertrauen entgegengebracht wurde. Wohl aufgrund seiner Persönlichkeit, seiner Gaben, Talente und seines erfolgreichen Wirkens wurde Rt. Rev. Dr. Agidi im Jahr 2014 auf der Hauptversammlung (Synode) der EPCG zum 13. Moderator der EPCG gewählt. Seine Amtszeit hatte er am 11. Januar 2015 für sechs Jahre angetreten.

Ihm wird das Verdienst zugeschrieben, einen strategischen Fünfjahresplan aufgestellt zu haben, um die EPCG wieder stärker auf biblische Kernbotschaften hin auszurichten und um die Kirche als Wertevermittlerin in der Gesellschaft sichtbar zu machen. Ferner setzte er sich für EPCG-Gemeindegründungen auch außerhalb der ghanaischen Grenzen ein und begleitete die Entwicklung dieser Gemeinden durch Besuche. Besonders für ältere Menschen hatte er ein Herz. Um sie zu unterstützen und um ihnen die verdiente Aufmerksamkeit und Pflege zukommen zu lassen, gründete er das „Shepherd Centre of the Aged“, eine Einrichtung für Seniorinnen und Senioren.

Vor seiner Wahl zum Moderator war er als Superintendent in der Volta-Region sowie in der Western Region tätig. Er leitete des EP Theologische Seminar in Peki und war Vorstandsmitglied des EP Universitätsrates. Später diente er der E.P. Church als Referent für Programm- und Projektarbeit. Im Rahmen dieser Tätigkeit war er auch für die Pflege der ökumenischen Beziehungen seiner Kirche zuständig. Als Moderator konnte er diese Erfahrungen als Mitglied im Generalkomitee der All-Afrikanischen Kirchenkonferenz (seit 2018) einbringen.

Die NM-Familie wird Rt. Rev. Dr. Seth Senyo Agidi vermissen und teilt die Trauer über seinen Abschied aus diesem Leben mit seiner Familie und der gesamten EPCG.

Aktueller Spendenaufruf

Thursdays in Black: Eine ökumenische Kampagne

Die Norddeutsche Mission hat im März letzten Jahres vor ihrer Hauptversammlung eine Frauenvorkonferenz durchgeführt, die das Thema „Sexualisierte Gewalt gegen Frauen" hatte.

weiterlesen.....

Transparenz

Die Norddeutsche Mission verpflichtet sich ....

Facebook