Sie befinden sich hier: Startseite

01.04.2019

Gute Partnerschaft – und ein Brunnen für Boubar!

Die Mitglieder der Gemeinde Hasbergen/Bungerhof haben sich in den vergangenen zwei Jahren intensiv einem Projekt gewidmet - einem Brunnenbau.

Neben allen gemeinde-internen Dingen fanden sie gerade diesen Brunnenbau in Togo unterstützenswert und sammelten so bei verschiedenen Anlässen und ergänzt durch private Spenden anlässlich eines großen Geburtstags von einem Ehepaar aus der Gemeinde insgesamt 3.267,76 €. Eine erstaunliche Summe – die nun, durch einen riesigen Spendenscheck an die NM übergeben werden konnte. Direkt zurück von der diesjährigen Projektreise, konnte Manuela Brocksieper (Referentin für Fundraising + Netzwerk), eindrücklich ihre Erlebnisse vor Ort berichten. Genau dieser Brunnen wurde besucht. Man traf sich zu einem festlichen Austausch mit Tanz, Musik und allen Würdenträgern des Dorfes. Reden, Diskussionen und Interviews erfolgten und machten deutlich, wie sehr dieser Brunnen das Leben im Norden Togos (Provinz Kara) verändert hat. Für Menschen, Tiere und Landwirtschaft. Ein lebendiger Austausch fand daher nun auch in Delmenhorst statt, und die Spenderinnen und Spender konnten somit aus erster Hand Informationen zu „ihrem Projekt“ erhalten. Eine Freude für alle Beteiligten – und ein positives Beispiel für echte Unterstützung und begeisterte Verbindung. Die Brücke zu Afrika reißt nicht ab sondern bleibt aktiv gelebt durch diese Erfahrungen. Zur Nachahmung empfohlen.

Aktueller Spendenaufruf

1. Dezember Veganuary

 Die Termine finden Sie hier

Thursdays in Black: Eine ökumenische Kampagne

Die Norddeutsche Mission hat im März letzten Jahres vor ihrer Hauptversammlung eine Frauenvorkonferenz durchgeführt, die das Thema „Sexualisierte Gewalt gegen Frauen" hatte.

weiterlesen.....

Transparenz

Die Norddeutsche Mission verpflichtet sich ....

Facebook