Sie befinden sich hier: Startseite

18.12.2017

Vorstand der NM solidarisch mit den Kirchen in Togo

Der Vorstand der Norddeutschen Mission ist aus erster Hand über die derzeit sehr schwierige Situation in Togo informiert worden, über die in Deutschland und im Nachbarland Ghana weitestgehend nicht berichtet wird.

Der Vorstand hat daraufhin beschlossen, die Gemeinden der deutschen und ghanaischen Mitgliedskirchen über diese widersprüchliche Situation zu informieren. Sie beinhaltet Demonstrationen und deren Repression, einen politischen Aufbruch und Blockade, Hoffnung und große Verängstigung, Verletzte und Tote, gemeinsames Engagement für Frieden und Versöhnung sowie die Befürchtung von weiteren Manipulationen des politischen Prozesses.

Sie finden hier

Eine sehr knappe Information über die Situation in Togo und ein Fürbittengebet

Ausführliche Informationen über die aktuelles Situation und ihre Hintergründe

Den Brief des Vorstandes an die Evangelischen Kirchen in Togo.

Aktueller Spendenaufruf

Was ist deine Mission?

Wir möchten Menschen ermutigen, ihr Lebensengagement in Bezug auf andere zu gestalten.

weiter lesen...

Transparenz

Die Norddeutsche Mission verpflichtet sich ....

Arbeitshilfen:

Eine Initiative Evangelischer Missionswerke ....