Sie befinden sich hier: Startseite   >   Projekte  >   Projekte 2020  >   Ingweranbau in Danyi Atigba

Ingweranbau in Danyi Atigba KP 2025/Togo

In Gemeinschaftsarbeit wird der Ingwer gepflanzt.

Ingwer (Zingiber officinale) gehört zur Familie der Zingiberaceae, zu denen auch Kurkuma (Curcuma longa) und Kardamom (Elettaria cardamomum) gehören. Ursprünglich stammt Ingwer aus Südostasien. Da Ingwer in der Natur nicht vorkommt, ist sein Ursprung aber nicht genau bekannt. Es wird jedoch angenommen, dass er aus Indien stammt, da Ingwerpflanzen dort die größte biologische Variabilität aufweisen. Im 16. Jahrhundert wurde Ingwer in Afrika und der Karibik eingeführt. Er wird heute weltweit in den feuchten Tropen angebaut.

Ingwer ist eine mehrjährige Pflanze, die in Afrika jedoch als einjährige Pflanze angebaut wird. Der Zeitpunkt der Ernte ist variabel, Ingwer kann je nach Bedarf geerntet werden. Die volle Reife ist erreicht, wenn die Blätter gelb werden und etwa sieben Monate bis zehn Monate nach dem Pflanzen zu trocknen beginnen.

Genutzt werden beim Ingwer überwiegend die verdickten Wurzeln, die Rhizome. Neben der Verwendung als Gewürz beim Kochen findet Ingwer in vielen anderen Bereichen Anwendung. So zum Beispiel in Süßwaren, Erfrischungsgetränken, als Aromastoff in Backwaren wie Lebkuchen, Kuchen und Keksen, als Duftstoff für Seifen und Kosmetika und für vielfältige medizinische Zwecke.

Danyi Atigba ist ein kleines Dorf etwa 30km nördlich der Provinzhauptstadt Kpalimé. Durch seine Lage auf einem Plateau sind die Temperaturen gemäßigter als im feuchtheißen Süden und auch im Norden, der durch ein Savannenklima geprägt ist. Die Niederschläge reichen aus, um Landwirtschaft zu betreiben. Aufgrund der niedrigen Erlöse aus dem Anbau von Mais, Maniok und Bohnen lebt der überwiegende Anteil der Bevölkerung jedoch an der Armutsgrenze.

Deshalb hat eine Gruppe von 70 Frauen und fünf Männern aus der Evangelischen Gemeinde die Initiative ergriffen, um gemeinsam etwas zur Verbesserung ihrer Lebenssituation zu tun. Sie möchten Ingwer anbauen, denn Ingwer erzielt gute Preise auf den Märkten, und der Anbau, die Ernte, die Lagerung und der Transport sind unproblematisch. Ein Hektar Land wurde ihnen von einem Mitglied der Gemeinde für ihr Projekt zur Verfügung gestellt. Die Gruppe bittet uns um Unterstützung für das Startkapital von EUR 3.025,-.

Auf einen Blick:

Projekt: Armutsbekämpfung durch den Anbau von Ingwer
Ort/Region: Danyi Atigba /Région Sud Ouest
Durchführung: Gemischte Gruppe der Evangelischen Gemeinde
Kostenübersicht:
Pflanzgut: EUR 1.070,-
Einzäunung: EUR 850,-
Rodung und Bestellung: EUR 550,-
Gartengeräte: EUR 280,-
Projektdurchführung und –begleitung: EUR 275,-
Gesamt: EUR 3.025,-