Sie befinden sich hier: Startseite   >   Projekte  >   Projekte 2020

Schulbänke für die Grundschule in Kleme-Agokpanu
Lomé liegt am Golf von Guinea und ist die Hauptstadt von Togo. In den letzten Jahrzehnten ist ihre Bevölkerungszahl rasant gestiegen. Lebten hier im Jahr 1950 noch 33.000 Einwohner, so ist die Zahl auf heute knapp zwei Millionen angewachsen. Prognosen rechnen für 2050 mit fünf Millionen Einwohnern. ...mehr

Kochbananen, Taro und Maniok in Wome
„Wie ist das Wetter in Togo?“ werden wir in der Norddeutschen Mission häufig gefragt, wenn wir über unsere Arbeit in dem westafrikanischen Land berichten. Darauf gibt es jedoch keine einfache Antwort, denn es hängt davon ab, wo man sich in dem mit 56.785 km² recht kleinen Land (BRD: 357.111 km²) befindet. . ...mehr

Makramee-Ausbildung in Lomé-Sanguera
Die dramatische Verschmutzung der Meere und zunehmende Müllberge:
Das weltweite Müllproblem rückt immer mehr in den Focus der Öffentlichkeit. Einwegplastik spielt dabei eine besonders große Rolle. Acht Millionen Tonnen Plastikmüll landen jedes Jahr in unseren Meeren.  .....mehr

Toiletten für Dalave
Gemäß einem am Welttoilettentag von WaterAid veröffentlichten Bericht mit dem Titel „Krise im Klassenraum" sind die Schulen und Häuser in den afrikanischen Ländern mit sauberen und hygienischen Toiletten am schlechtesten ausgestattet. Etwa 23% der Menschen in Subsahara-Afrika haben keinerlei Zugang zu Toiletten, während 31% Toiletten benutzen, die nicht an ein Sanitärsystem angeschlossen sind....mehr

Renovierung der Grundschule in Kovié
In Afrika sind die Bildungschancen für Kinder weltweit am schlechtesten. Über ein Fünftel der Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren und ein Drittel im Alter von zwölf bis 14 Jahren gehen nicht zur Schule......mehr

Ingweranbau in Danyi Atigba
Ingwer (Zingiber officinale) gehört zur Familie der Zingiberaceae, zu denen auch Kurkuma (Curcuma longa) und Kardamom (Elettaria cardamomum) gehört. Ursprünglich stammt Ingwer aus Südostasien. Da Ingwer in der Natur nicht vorkommt, ist sein Ursprung aber nicht genau bekannt....mehr

SODIS - Solare Wasserdesinfektion
Weltweit haben mehr als zwei Milliarden Menschen nach einem Bericht der Vereinten Nationen weiterhin keine sichere Versorgung mit sauberem Trinkwasser. 2,2 Milliarden Menschen sind betroffen, das sind 28,6 Prozent der Weltbevölkerung. Verschmutztes Trinkwasser ist die Ursache für eine Vielzahl von Erkrankungen. Schätzungen besagen, dass jedes Jahr 2,5 Millionen Kinder an Durchfallerkrankungen sterben. ...mehr

Bienenzucht in Sokode Etoe
Immer wieder erscheinen in den Medien Berichte über teilweise tödliche Angriffe von sogenannten Killerbienen auf Menschen. In der Tat sind diese aggressiven Bienen von Südamerika bis in den Süden der USA ein großes Problem.  ...mehr

Renovierung des Kindergartens in Kwamikrom
Der kleine Ort Kwamikrom liegt im Südosten Ghanas in der Nähe der Provinzstadt Jasikan. Früher war die Region ein Zentrum des Kakaoanbaus in Ghana. Mehrstöckige und prunkvoll verzierte Häuser sind heute noch Zeugen des einstigen Wohlstands. Doch überall ist der Verfall zu sehen.  ...mehr

Wachtel- und Kaninchenzucht in Kpando
Die einheimische Geflügelwirtschaft ist in Ghana in den letzten Jahrzehnten fast komplett zusammengebrochen. Schuld sind die Geflügelfleischimporte vor allem aus Brasilien, den USA und der Europäischen Union. .  ...mehr

Reisanbau in Atwereboana
Kein anderes Grundnahrungsmittel wird weltweit mehr konsumiert als Reis. Insbesondere die asiatischen Länder sind die größten Reisproduzenten und –konsumenten. Auf unserem Globus werden insgesamt 741 Millionen Tonnen Reis produziert,  .  ...mehr

Ausstattung der E.P. Church Clinic in Waya
Die Gesundheit der Menschen hat sich in Ghana in den letzten 30 Jahren merklich verbessert. Die Lebenserwartung bei der Geburt ist bis zum Jahr 2016 auf fast 64 Jahre gestiegen. Nach Angaben der  Weltgesundheitsorganisation WHO liegt die Sterberate (Zahl der Todesfälle im Alter von 15 bis 60 Jahren) mit 250 pro 1.000 bei Männern und 217 bei Frauen deutlich unter dem Durchschnitt der anderen westafrikanischen Länder.  .  ...mehr

Brunnen in Dodo Amanfrom
Der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist für viele Menschen in den Ländern südlich der Sahara noch keine Selbstverständlichkeit. Immer noch leiden und sterben Menschen an Krankheiten, die durch verschmutztes Wasser verursacht und vermeidbar gewesen wären  ...mehr

Bücher für Schulbüchereien
Im Jahr 2015 wurden auf der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York die Sustainable Development Goals (SDGs) verabschiedet. Die SDGs haben zum Ziel, weltweit Armut und Hunger zu reduzieren, die Gesundheit zu verbessern, Gleichberechtigung zu fördern, den Planeten zu schützen und dreizehn weitere Ziele.  ...mehr