Sie befinden sich hier: Startseite   >   Projekte  >   Projekte 2014  >   Brunnen für Togo

Brunnen für Togo (KP 1424)

Die Brunnen erhalten einen Auslass, der eine bequeme Wasserentnahme ermöglicht.

Montag, der 18. Februar 2013 war ein großer Tag in Kati, einem kleinen Dorf im Südwesten Togos. Die gesamte Bevölkerung war zusammengekommen, um die Einweihung des neuen Brunnens zu feiern. Alle Würdenträger, vom Pastor der Evangelischen Gemeinde bis zum König und der Königin des Dorfes waren zugegen, als das Band am Wasserturm durchgeschnitten und der Brunnen seiner Bestimmung übergeben wurde. Dieses Ereignis wurde anschließend mit einem großen Fest gefeiert, noch Stunden nach der Einweihung sangen und tanzten die Menschen auf dem Dorfplatz.
Früher gab es kein Wasser im Dorf. Die Frauen und Mädchen mussten über fünf Kilometer zu einer Wasserstelle laufen und dort aus Tümpeln verschmutztes Wasser schöpfen. Diese Wasserstellen versiegten regelmäßig während der Trockenzeit, wodurch noch längere Wegstrecken nötig wurden. Neben der negativen Auswirkung des verschmutzten Wassers auf die Gesundheit der Menschen im Dorf führte der hohe Zeitaufwand für die Versorgung der Familien mit Wasser dazu, dass die Frauen weniger Zeit für ihre wirtschaftlichen Tätigkeiten hatten. So verarmten die Familien und den Mädchen fehlte die Zeit für die Schule. Ein weiterer Effekt auf die gesamte Entwicklung war, dass nur wenige Lehrerinnen und Lehrer bereit waren, in ein Dorf ohne Wasserversorgung zu ziehen. Die Schule war in der Vergangenheit immer unterbesetzt, die Kinder erhielten zu wenig Unterricht. Der Mangel an Wasser hatte so direkte Auswirkungen auf die Bildungschancen der jungen Menschen im Dorf.

Die Versorgung mit sauberem Trinkwasser ist eine der Prioritäten der Entwicklungsarbeit der Evangelischen Kirche in Togo. Deshalb soll auch weiterhin das Brunnenbauprogramm fortgeführt werden. Ein einfacher Schachtbrunnen kann schon ab EUR 4.000,- realisiert werden. Ist der Grundwasserspiegel jedoch über 50 Meter tief oder der Boden felsig, muss gebohrt werden. Dies wird dann entsprechend teurer. Deshalb bitten wir Sie wiederum ganz herzlich, dieses wichtige Programm zu unterstützen.

Auf einen Blick:

Projekt: Anlage von Brunnen in mehreren Dörfern
Ort/Region: überregional
Durchführung: Entwicklungsabteilung der Evangelischen Kirche in Togo
Kostenübersicht:
Durchschnittliche Kosten eines Schachtbrunnens:
Werkzeuge: EUR 300,--
Grabung des Brunnens: EUR 1.600,--
Tank, Wasserturm, Leitungen: EUR 2.000,--
Projektdurchführung und -begleitung: EUR 195,--
Gesamtbedarf: EUR 4.095,--