Sie befinden sich hier: Startseite   >   Projekte  >   Projekte 2010  >   Grundschule für Klabe - Efoukpa

Grundschule für Klabe - Efoukpa (KP 1026)

Da das Strohdach nicht dicht ist, muss der Unterricht bei Regen ausfallen.

Die Weltbevölkerung hat inzwischen die 6-Milliarden-Grenze überschritten. Die Zahl der Menschen auf der Erde hat sich in den letzten 100 Jahren vervierfacht. Jedes Jahr kommen 80 Millionen Menschen hinzu. Trotz weltweiter Anstrengungen wächst die Zahl der Menschen weiter an. Schätzungen rechnen mit einem Anstieg auf über 9,2 Milliarden bis 2050. Doch schon heute ist die Erde überbevölkert. Die globale Erwärmung ist letztendlich auch die Folge der gestiegenen Weltbevölkerung. Die Erde ist in der Nahrungsproduktion, der Verfügbarkeit an Trinkwasser und in dem, was die Umwelt verkraften kann, schon längst an ihre Grenzen gelangt. Dabei sind die Entwicklungsländer besonders betroffen, drei Viertel der Weltbevölkerung leben dort.

Es gibt viele Programme, die durch ökonomische Entwicklung und Familienplanung, durch Aufklärung und Verhütung dem Bevölkerungswachstum entgegen wirken. Ein wesentlicher Faktor, um den Anstieg der Bevölkerungszahlen zu senken, ist Bildung. Die Erfahrung hat gezeigt, dass überall dort, wo Menschen eine gute Ausbildung erfahren, die Bevölkerungszahlen sinken. Ausgebildete Frauen bekommen später Kinder. Die Familiengröße sinkt, je besser die Eltern ausgebildet sind.

Auch Togo hat mit dem Bevölkerungszuwachs zu kämpfen. So sind in Togo 41% der Bevölkerung unter 14 Jahre alt. 24,6 % der Männer und 53,1 % der Frauen sind Analphabeten. Trotzdem investiert die Regierung nur 2,6% des Bruttoinlandprodukts in die Bildung. Togo liegt damit im Vergleich mit den anderen Ländern weltweit an 156. Stelle. Deshalb kommt den Kirchen im Bildungssektor eine besondere Rolle zu. So unterhält die Evangelische Kirche Togos hunderte Grund- und weiterführende Schulen.

Der Bau und der Unterhalt der Schulen überfordern jedoch die Möglichkeiten der Kirche. Viele Schulen bestehen aus einfachen strohgedeckten Hütten mit Bastmatten als Wände. Besonders in der Regenzeit kann hier der Unterricht nicht stattfinden. So auch in Klabe - Efoukpa. Die evangelische Gemeinde hat deshalb eine solide Grundschule mit drei Klassenräumen gebaut. Da sie die Baukosten nicht selbst tragen konnte, hat sie Unterstützung von der Norddeutschen Mission bekommen.

Einen herzlichen Dank an all diejenigen, die das Projekt mit ihren Spenden unterstützt haben. Einen Bericht können Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier herunterladen.

 

Auf einen Blick:

Projekt: Bau einer Grundschule
Ort/Region: Klabe - Efoukpa / Région Sud - Plateaux
Durchführung: Elternrat der Evangelischen Grundschule
Kostenübersicht:
Baumaterialien (Zement, Steine etc.): EUR 2.000,--
Bauholz: EUR 1.100,--
Dachbleche: EUR 1.200,--
Projektdurchführung und –begleitung: EUR 215,--
Gesamt: EUR 4.515,--

 

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFür dieses Projekt spenden

© Norddeutsche Mission 2009