Sie befinden sich hier: Startseite   >   Projekte  >   Projekte 2009  >   Förderung von Frauenprojekten

Förderung von Frauenprojekten (KP 0921)

Ob beim Kleinhandel oder bei landwirtschaftlichen Projekten, Grundkenntnisse in der Buchhaltung sind wesentlich für den Erfolg.

Die Lebenssituation von vielen Menschen in Togo ist katastrophal. Insbesondere die Frauen und Kinder leiden  unter den Folgen von Armut. Sie sind am meisten von Analphabetentum, verschiedenen Krankheiten wie zum Beispiel HIV/Aids, von Unter- oder Fehlernährung betroffen. Über zwei Drittel der Mitglieder der Evangelischen Kirche in Togo sind Frauen und Kinder. Deshalb hat die Kirche eine eigene Abteilung gegründet, die sich um die Belange und Nöte der Frauen kümmert.

Gemäß dem Motto „Das ganze Evangelium für den ganzen Menschen“ ist die Arbeit nicht nur auf das geistige Wohl der Menschen beschränkt. Ziel ist auch die Verbesserung ihrer Lebenssituation. Dazu gehört die Unterstützung von Selbsthilfeprojekten. Viele Frauen schließen sich in Gruppen zusammen, um ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und selbst initiativ zu werden. Die Kirche unterstützt sie dabei nicht nur  materiell sondern auch durch Fortbildung. Denn auch die Planung und Durchführung  eines einfachen Projekts verlangt Grundkenntnisse in Lesen, Schreiben, Rechnen und Buchführung.

So müssen die Anfangskosten bedacht, die laufenden Kosten berechnet, Amortisation berücksichtigt und der Gewinn projiziert werden. Die Nachhaltigkeit, das heißt die Frage, ob ein Projekt sich nach einer anfänglichen Unterstützung selbst trägt und ohne Hilfe von außen fortgeführt werden kann, hängt im wesentlichen von einer fundierten Projektplanung und der Ausbildung der Projektverantwortlichen ab. Hier leistet die Frauen- und Kinderabteilung einen bedeutenden Beitrag. Doch diese Ausbildung kostet Geld. Da die Beiträge aus den Kollekten in der Kirche aufgrund der allgemeinen Armut für solche Programme nicht ausreichen, hat uns die Kirche gebeten, diese wichtige Arbeit zu unterstützen.

Auf einen Blick

Projekt: Seminare zur Verbesserung von Projektplanung und –durchführung von Frauenprojekten
Ort/Region: überregional
Durchführung: Frauenprogramm der Evangelischen Kirche in Togo
Kostenübersicht:
Seminare für 30 Teilnehmerinnen: EUR 2.060,--
Lehr- und Lernmittel: EUR 2.440,--
Fahrtkosten: EUR 650,--
Organisation: EUR 250,--
Gesamt: EUR 5.400,--

 

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFür dieses Projekt spenden

 

Dieses Projekt konnte inzwischen mit der Unterstützung von Spenderinnen und Spendern verwirklicht werden. Einen ganz herzlichen Dank an alle, die dabei mitgeholfen haben!


© Norddeutsche Mission 2008