Sie befinden sich hier: Startseite   >   Über uns  >   Mitgliedskirchen und Partner  >   EEPT

EEPT

Eglise Evangélique Presbytérienne du Togo (EEPT)
B. P. 2
Lomé
TOGO

Tel.: 00228 2214669
Fax: 00228 2222363
Mail: eeptbs[at]laposte.tg

Die Eglise Evangélique Presbytérienne du Togo (EEPT) entstand genau wie die E. P. Church (Evangelical Presbyterian Church, Ghana) aus der Ewe-Kirche, die von deutschen Missionaren 1847 ins Leben gerufen wurde. Ausgangspunkt der Mission war die Volta-Region mit dem dort ansässigen Ewe-Volk.  Die erste Gemeinde auf dem heutigen Togo-Gebiet wurde 1893 gegründet (Mission Tove), dieses Datum steht heute für das Gründungsjahr der EEPT. Mit ihrem heutigen Namen existiert die togoische Kirche jedoch erst seit 1922, als auf der ersten Synode in Kpalimé die evangelische Ewe-Kirche ihre Unabhängigkeit erklärte und sich in die E. P. Church und die EEPT teilte, wenn auch mit gemeinsamer Verfassung.  

Seit 1981 die Verwaltungsstruktur der EEPT dezentralisiert wurde, unterteilt sie sich in unterschiedliche Regionen und Distrikte. Ziel der Umstrukturierung war es, die Arbeit der Kirche transparenter und effektiver zu machen. Heute besteht die Kirche aus 778 Gemeinden in 149 Distrikten, die in sechs kirchlichen Regionen zusammengefasst werden.  Diese unterliegen der Verantwortung des "Inspecteur Ecclésiastique".

Der EEPT gehören ca. 135000 Mitglieder an, sie hat 120 Pastorinnen und Pastoren.

Die Kirche betreibt u. a.:

  • 5 Gesundheitsstationen,
  • 138 Grundschulen mit 29000 Schülerinnen und Schülern,
  • 8 weiterführende Schulen der Mittel- und Oberstufe mit 5700 Schülerinnen und Schülern .


Partnerschaften bestehen auf internationaler Ebene mit der Norddeutschen Mission (seit 2001 ist die EEPT gleichberechtigtes Mitglied) und CEVAA (Communauté Evangélique d'Action Apostolique), Montpellier.  

Weitere Themen

Aktueller Spendenaufruf

Thursdays in Black: Eine ökumenische Kampagne

Die Norddeutsche Mission hat im März letzten Jahres vor ihrer Hauptversammlung eine Frauenvorkonferenz durchgeführt, die das Thema „Sexualisierte Gewalt gegen Frauen" hatte.

weiterlesen.....

Transparenz

Die Norddeutsche Mission verpflichtet sich ....

Facebook