Sie befinden sich hier: Startseite   >   Entwicklung  >   Von Jung bis Alt

Kinder

Die Kirchen in Togo und Ghana kämpfen vielseitig für eine zunehmende Lebensqualität der Kinder.
So gibt es in Togo z.B. eine Aufklärungskampagne um gegen die zunehmende Kindersklaverei vorzugehen und in Ghana ein Programm für die Wiedereingliederung von Straßenkindern in die Familie und Gesellschaft.

Zudem gibt es in vielen Gemeinden Jugendgruppen die sich für die Kirche einsetzten und gemeinsam Projekte entwerfen um den Mitgliedern zu helfen. Beispielhaft dafür stehen die Christian Youth Builders.

Kindergärten

Viele Kinder können nicht zur Schule gehen , da sie sich um die jüngeren Geschwister kümmern müssen, während ihre Eltern arbeiten. Deshalb haben die evangelischen Kirchen von Ghana und Togo in ihren Gemeinden qualifizierte Kindergärten (z. B. in Kwamikrom, Lomé) und Vorschulen eingerichtet.


Arbeitslosigkeit

Da die Arbeitslosigkeit in Afrika - besonders unter den Jugendlichen - sehr hoch ist, hat die kirchliche Jugendarbeit in Ghana und in Togo einen hohen Stellenwert. Oft werden Selbsthilfeprojekte wie z.B. Bäckereien oder Webereien gegründet um den Jugendlichen zu helfen eine Beschäftigung zu finden.



Arbeit mit alten Menschen

Oft haben wir in Europa das Bild im Kopf, dass in Afrika alle in Großfamilien zusammenleben, dies mag früher so gewesen sein, heute ist es aber anders. Häufig leben alte Menschen alleine und kämpfen damit durchzukommen. Hier hat sich die Kirche zum Ziel gesetzt, diese Leuten zu unterstützen und ihnen bei den verschiedensten Problemen zur Seite zu stehen.

Aktueller Spendenaufruf

 

Ho Farms / Ghana

 

 

Was ist deine Mission?

Wir möchten Menschen ermutigen, ihr Lebensengagement in Bezug auf andere zu gestalten.

weiter lesen...

Transparenz

Die Norddeutsche Mission verpflichtet sich ....

Arbeitshilfen:

Eine Initiative Evangelischer Missionswerke ....