Sie befinden sich hier: Startseite   >   Entwicklung  >   Frauen- und Selbsthilfegruppen

Frauenprogramme

Die evangelischen Kirchen von Ghana und Togo unterhalten eigene Abteilungen für die Frauenarbeit, da die Aufgabenbereiche sehr breit gefächert sind.
Zu ihrer Verantwortung gehören z.B. Aus- und Fortbildungszentren ( in Sokodé, Kpalimé und Ho), die Bildung von Frauengruppen und Verwaltung von Selbsthilfegruppen (für Frauen). 

Frauengruppen

Vielerorts haben die EEPT und die E.P. Church Frauengruppen gegründet, welche gemeineinsam auf verschiedene Art und Weise sich für die lokale Kirche engagieren und an einer Verbesserung der eigenen Lebenssituation arbeiten.
Beispielhaft dafür stehen Bibliahabobo und Jeunes Femmes (Junge Frauen) in Togo.

Selbsthilfegruppen

Oft entstehen aus Frauengruppen oder aus Dorfgemeinschaften Selbsthilfegruppen, die daran arbeiten einander zu helfen eigene Gewerbe aufzubauen und/oder zu unterstützen.
Diese können die verschiedensten Bereiche abdecken, wie z.B. Kunsthandwerk, Fisch oder Getreidehandel, Friseursalons, Buchbinderein oder wie in Agbalepedogan und  Wuve die Produktion von Seife.

Da es oft an der Fachkompetenz zur Durchführung solcher Projekte fehlt, gibt es von kirchlicher Seite Fortbildungen, die den Gruppen dabei helfen Schritt für Schritt zum gewünschten Ziel zu kommen.

Kleinkredite

Da viele Menschen in Togo und Ghana nicht genügend Geld haben um sich selbständig zu machen und von der Bank keinen Kredit bekommen, gibt es von kirchlicher Seite Programme für Kleinkredite.

Aktueller Spendenaufruf

 

Ho Farms / Ghana

 

 

Was ist deine Mission?

Wir möchten Menschen ermutigen, ihr Lebensengagement in Bezug auf andere zu gestalten.

weiter lesen...

Transparenz

Die Norddeutsche Mission verpflichtet sich ....

Arbeitshilfen:

Eine Initiative Evangelischer Missionswerke ....