Sie befinden sich hier: Startseite   >   Begegnung  >   Sichtwechsel: ein Austauschprogramm

Sichtwechsel: ein Austauschprogramm

Auf ihrer Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterTheologischen Konsultation 2005 zum Thema „Gemeinsame Mission in unter­schiedlichen Kontexten“ haben die sechs Mitgliedskirchen der Norddeutschen Mission verabredet, einander zu helfen, den jeweiligen ge­sellschaftlichen Herausforderungen zu begegnen und einan­der beim Erkennen des missionarisch-diakonischen Auftrags der Kirchen in ihren je­weiligen Kontexten zu unterstützen.

Das Sichtwechselprogramm hat darum zum Ziel, das missionarische und entwicklungspolitische/diakonische Engagement der Kirchen, Gemeinden und Werke der Mitgliedskirchen der Norddeutschen Mission in ihren unterschiedlichen Kontexten zu stärken.

Idee
Acht Pastorinnen oder Pastoren aus Deutschland sowie Ghana und Togo besuchen sich gegenseitig über einen Zeitraum von vier Wochen.Sie beteiligen sich an der jeweiligen Arbeit ihres ökumenischen Kollegen/ihrer Kollegin und betrachten ihre eigene Arbeit und die ihres Kollegen unter Leitfragen ökumenisch-missionarischer und entwicklungspolitischer Verantwortung der Kirchen.

Ziele
Das gemeinsame missionarische Engagement und die entwicklungspolitische Kompetenz der Gemeinden unserer Mitgliedskirchen in Ghana, Togo und Deutschland soll durch dieses Programm gestärkt werden. Insbesondere sollen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kirchen:

  • durch intensive Begegnung die Arbeit ihrer ökumenischen Partner kennenlernen.
  • lernen, wie Kirchen, Gemeinden und Christen in unterschiedlichen Kontexten gesellschaftliche und entwicklungspolitische Verantwortung wahrnehmen.
  • Impulse geben.für ein missionarisches und entwicklungspolitisches Engagement ihrer Kirche und ihrer Partnerkirche.

Leitfragen:

  • Welche missionarischen Herausforderungen stellen sich unsere Kirchen heute?
  • Wie nehmen unsere Kirchen und Gemeinden ihre gesellschaftliche Verantwortung in den Bereichen Diakonie und Entwicklung wahr?
  • Wie können unsere Kirchen einander helfen und stärken und voneinander lernen?
  • Was bedeutet es für die Kirchen des Nordens und des Südens, gemeinsam Eine Kirche in einer globalisierten Welt zu sein?
  • Welches persönliche Lernziel und welche Veränderungen resultieren aus dem Wechseln der Perspektive im
  • „Sichtwechsel“?
  • Was kann mein Beitrag sein, die Themen der Entwicklungspolitik und Mission in meiner Kirche und Gemeinde zur Sprache zu bringen?

Zielgruppe
Theologinnen und Theologen aus den vier deutschen und zwei afrikanischen Mitgliedskirchen der NM

  • Gemeindepastoren/-pastorinnen
  • Kirchenkreisverantwortliche Pastoren
  • Aus jeder deutschen Mitgliedskirche können bis zu zwei (also insgesamt maximal acht) Teilnehmer, aus den afrikanischen Kirchen jeweils bis zu vier (also insgesamt ebenfalls maximal acht) mitmachen.
  • Bei der Auswahl soll eine gendergerechte und regional angemessene Verteilung berücksichtigt werden.
  • Teilnehmende sollen die Gelegenheit haben, ihre Erfahrungen weiterzugeben und als Multiplikatoren agieren können.

Erwartungen an Teilnehmende

    • Gute Sprachkenntnisse:
      Englisch für Ghana
      Französisch für Togo)
    • Interesse an interkulturellen Themen und
      Bereitschaft an der sich auf Lernprozesse einzulassen
    • Ein Interesse an der Arbeit der Mission und
      an entwicklungspolitischen Fragen
    • Alter bis maximal 50 Jahre und eine stabile Gesundheit

    Zeitrahmen

      • 2 Vorbereitungsseminare:
        am 14.6.2016 & 20.9. 2016
      • 4 Wochen in Ghana oder Togo
        im Oktober 2016
      • 4 Wochen Empfang eines ghanaischen oder togoischen Kollegen/ Kollegin in der eigenen Gemeinde
        im März-April 2017
      • 2 Auswertungsseminare
        am 15.11.2016 & 2.5.2017

       

      Leitet Herunterladen der Datei einDen Infoflyer finden Sie hier.

      Leitet Herunterladen der Datei einBewerbungsunterlagen finden Sie hier. 

      Interessierte melden sich am besten direkt bei Öffnet internen Link im aktuellen FensterHannes Menke.

       

       

      Was ist deine Mission?

      Wir möchten Menschen er-mutigen, ihr Lebensengagement in Bezug auf andere zu gestalten.

      weiter lesen...

      Transparenz

      Die Norddeutsche Mission verpflichtet sich ....