Sie befinden sich hier: Startseite   >   Details

Artikel Details

09.07.2020

Kirchen und Moscheen in Togo vor der Wiedereröffnung

Einigung zwischen Regierung und religiösen Vertretern

Die togoische Regierung hat sich mit Vertretern der katholischen und protestantischen Kirchen sowie der muslimischen Organisationen auf eine schrittweise Wiederöffnung von Kirchen und Moscheen geeinigt.

In der Vereinbarung wurde besonderer Wert darauf gelegt, dass nicht alle Gotteshäuser gleichzeitig im ganzen Land öffnen dürfen und die Abstandsregeln zu gewährleisten sind. Die religiösen Organisationen sind berechtigt, in jeder Verwaltungsregion jeweils fünf Kirchen und Moscheen zu öffnen, in jeder Präfektur je drei Kirchen und Moscheen.

Religiöse Veranstaltungen unter freiem Himmel sind nach wie vor nicht erlaubt, auch steht noch nicht fest, wann dieses Verbot gelockert oder aufgehoben wird.

Am 20. März diesen Jahr hat die Regierung Togos die Schließung aller Gotteshäuser im Land verfügt, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Die aktuellen Corona-Infektionen: in Togo 301 aktuell Infizierte, 19 Todesfälle; in Ghana: 3.649 aktuell  Infizierte, 182 Todesfälle (Stand 3.8.2020).

Aktueller Spendenaufruf

 

Frauenarbeit / Togo

 

 

Thursdays in Black: Eine ökumenische Kampagne

Die Norddeutsche Mission hat im März letzten Jahres vor ihrer Hauptversammlung eine Frauenvorkonferenz durchgeführt, die das Thema „Sexualisierte Gewalt gegen Frauen" hatte.

weiterlesen.....

Transparenz

Die Norddeutsche Mission verpflichtet sich ....

Facebook