Sie befinden sich hier: Startseite   >   Details

Artikel Details

25.05.2020

Globale Solidarität in Bremen umsetzen! Eine globale Krise kann nur global gelöst werden

Positionen des Bremer entwicklungspolitischen Netzwerks e.V. (BeN) zum Umgang mit der Corona-Pandemie

Die Weltgemeinschaft steht gegenwärtig vor einer Herausforderung, welche historisch keinerlei Vergleichsmöglichkeiten bietet.

Während die globalen, sozialen, finanziellen und politischen Auswirkungen dieser Pandemie noch gar nicht absehbar sind, wird deutlicher denn je, dass global beinahe alle Menschen vom Virus und dessen Auswirkungen betroffen sind.

Dazu hat das BeN, bei dem auch die Norddeutsche Mission Mitglied ist, konkrete Vorschläge erarbeitet, die gerade denjenigen Ländern und deren BewohnerInnen helfen sollen, die besonders betroffen sind und nicht über die Infrastruktur und Hilfsmittel verfügen, die z.B. hier in Deutschland zur Verfügung stehen.

Dazu gehören z.B. die Etablierung und Koordinierung von entwicklungspolitischen (Post-)Corona-Aktivitäten in der Bremer Senatskanzlei, die Sicherstellung einer gerechten Verteilung eines zu erhoffenden Impfstoffs sowie der Austausch mit den Partnerstädten von Wissen, Material und Personal im Gesundheitssektor.

Die umfassende Stellungnahme finden Sie unter:

 

www.ben-bremen.de/images/2019/pdf/BeN_Positionen_Corona.pdf

 

 

Aktueller Spendenaufruf

Thursdays in Black: Eine ökumenische Kampagne

Die Norddeutsche Mission hat im März letzten Jahres vor ihrer Hauptversammlung eine Frauenvorkonferenz durchgeführt, die das Thema „Sexualisierte Gewalt gegen Frauen" hatte.

weiterlesen.....

Transparenz

Die Norddeutsche Mission verpflichtet sich ....