Sie befinden sich hier: Startseite   >   Details

Artikel Details

07.01.2020

Hightech-Verkehrsprojekt geplant

Neue Idee gegen Accras Verkehrsprobleme

Die ghanaische Regierung hat einen Vertrag über 2,6 Milliarden Dollar mit dem südafrikanischen Konsortium African Investment SkyTrain unterzeichnet, um eine Einschienenbahn in Accra zu bauen.

Hintergrund für das ambitionierte Projekt sind die zunehmenden massiven Verkehrsprobleme in der ghanaischen Hauptstadt. Mittlerweile leben mehr als 6 Millionen Menschen in der Metropole. Der immer intensivere motorisierte Individualverkehr lässt die Stadt ersticken. Jeden Tag verbringen die Einwohner mindestens 3 Stunden im Stau. Der öffentliche Personennahverkehr mit Bussen, Taxis Tro-Tros usw. leidet in gleicher Weise.

Abhilfe soll die neue Monorail schaffen und für positive Impulse für Wirtschaft und Lebensqualität in der Stadt sorgen. Die Planer erhoffen sich für die Bauphase des Projekts, das Ende diesen Jahres beginnen soll, 5000 Arbeitsplätze. Der Geschäftsführer des Ghana Infrastructure Investment Fund (GIIF), S. Asamoah, erwartet durch Multiplikatoreffekte und Wachstum im Verkehrssystem dauerhaft sogar doppelt so viele Stellen.

Präsident Nana Akuffo-Addo betonte, dass das Projekt einen wichtigen Schritt in der dauerhaften Stärkung der Infrastruktur sowie ein gutes Beispiel für die innerafrikanische Zusammenarbeit darstelle.

Das Projekt umfasst eine Ringstrecke um die Innenstadt mit einer Länge von ca. 14 km und insgesamt 16 Stationen. Jede Station hat einen Park & Ride-Anschluss sowie Verbindung zu bestehenden Buslinien und Tro-Tros.

Die drei geplanten Hauptstationen sollen u.a. Hotels, Shoppingcenter, Restaurants, Läden usw. umfassen. Eine dieser Stationen liegt in unmittelbarer Nähe zum Sportstadion und Kongresszentrum.

Weitere Informationen dazu unter:

 

www.youtube.com/watch accra monorail

Aktueller Spendenaufruf

Thursdays in Black: Eine ökumenische Kampagne

Die Norddeutsche Mission hat im März letzten Jahres vor ihrer Hauptversammlung eine Frauenvorkonferenz durchgeführt, die das Thema „Sexualisierte Gewalt gegen Frauen" hatte.

weiterlesen.....

Transparenz

Die Norddeutsche Mission verpflichtet sich ....